Nur wer schlau ist, kann ein Held sein!

Heldenwissen für Kids

Deine Haut ist auch ein Superheld
Wusstest du, dass deine Haut außergewöhnliche Fähigkeiten hat? Wie ein Superheld! Ja, wirklich, sie hat Superkräfte  und kann sich selbst aus einer Notlage retten.

Und das macht sie so: Die Haut ist die Hülle unseres Körpers. Sie schützt ihn vor Kälte, vor Hitze, vor Nässe – fast so  wie ein Regenmantel. Wird die Haut verletzt, dann schafft sie es, sich selbst zu heilen. Ist das nicht toll? Unser Blut hat  viele Superhelden, die dafür sorgen, dass Wunden in der Haut sich wieder verschließen. In der Haut sitzen noch  andere kleine Superhelden, die darauf aufpassen, dass Krankheitskeime nicht eindringen können.

Deine Haut ist ganz dünn: An manchen Stellen, so zum Beispiel in deinen Ellenbeugen und in den Kniekehlen, ist sie  ungefähr so dünn wie ein Blatt Papier. Deshalb ist deine Haut an diesen Stellen besonders empfindlich.

Manchmal ist deine Superhelden-Haut aber ein bisschen schwach, dann braucht sie deine Hilfe. Du merkst das daran,  dass sie juckt und brennt. Deine Haut will Dir so etwas mitteilen. Sie bittet dich darum, etwas zu tun. Sei also ein Superheld und gib deiner Haut Nahrung, damit sie wieder stark wird. Wie das geht? Na – z.B. mit regelmäßigem Eincremen.

Darum hilft das Eincremen

Sicher kennst du das: Du hast herumgetobt und nun bist du durstig. Das geht deiner Haut auch so. Wenn sie juckt und  brennt, ist sie besonders durstig. Dann fehlen ihr Feuchtigkeit und ein paar Nährstoffe. Jetzt solltest du unbedingt  handeln und deine Eltern nach der passenden Nahrung und Pflege, also einer Creme, Lotion oder Salbe für deine Haut fragen. 

Natürlich ist es besser, dafür zu sorgen, dass deine Haut gar nicht erst anfängt zu jucken und zu brennen. Verwöhne  sie deshalb jeden Tag mit einer wohltuenden Creme, Lotion oder Salbe! Regelmäßiges Eincremen ist wirklich heldenhaft! Denn du fühlst dich ja auch gut, wenn du täglich etwas Leckeres zum Trinken bekommst.

So sieht Superhelden-Nahrung aus

Nicht nur deine Haut braucht gute Nahrung. Auch du als Superheld solltest darauf achten, was du isst. Frage deine  Eltern nach Gerichten, die dich stark machen. Gemüse zum Beispiel ist nicht nur schön bunt, sondern auch sehr  gesund. Hast du schon mal bunte Gemüsespaghetti aus Karotten und Zucchini probiert? Echt lecker! Schau doch mal zusammen mit deinen Eltern nach gesundem Essen für Kinder im Internet oder in eurer Buchhandlung.

Spürnasen passen auf

Es gibt Menschen mit Allergien, die müssen nießen oder sich kratzen, wenn sie diese Lebensmittel hier gegessen haben: Äpfel, Nüsse, Milch, Eier, Zitronen, Schokolade, Gummibärchen. Wenn du dich mal besonders kratzen musst, dann überlege mal,  was du vorher gegessen hast. Erzähle deinen Eltern davon. Sie werden sich über deine Spürnase freuen. Detektive sind auch Superhelden!

Was Superhelden schlapp macht

Wenn du dich selbst mal schlapp fühlst und deine Haut wieder fürchterlich juckt und brennt, dann könnten folgende  Dinge daran schuld sein:
  • Heißes oder sehr kaltes Wetter
  • Kratzende Kleidung
  • Starkes Schwitzen nach dem Toben
  • Zu wenig Creme auf der Haut
  • Bestimmte Lebensmittel
  • Allergene, ein Stoff, der eine Allergie hervorrufen kann

Überlege zusammen mit Mama oder Papa, was ihr tun könnt.  Superhelden haben Super-Eltern. Zusammen seid ihr noch stärker!

Noch mehr Heldenwissen

Dein Arzt bzw. deine Ärztin gehört auch zu deinem Superhelden-Team! Von ihnen erhältst du noch viel mehr Heldenwissen! Frage am besten alles, was du wissen möchtest. Helden helfen nicht nur gerne, sie teilen ihr Wissen auch mit anderen Helden. Hilf anderen Kindern auch ein Held zu werden. Das wäre doch toll, oder?

Heldenwissen über die Haut gibt’s auch im Internet, extra für Kinder erklärt. Schau dir das Video bis zu deinem nächsten  Arztbesuch doch einmal zusammen mit deinen Eltern an!
 
lg: - md: - sm: - xs: - xxs: -