Definition

Neurodermitis (auch Atopische Dermatitis, Atopisches Ekzem oder endogenes Ekzem genannt) ist eine zu den atopischen Erkrankungen zählende, chronisch-entzündliche Hautkrankheit. Eine so genannte Atopie ist die erbliche Neigung des Immunsystems, auf Reize überempfindlich zu reagieren. Auch Heuschnupfen oder allergisches Asthma gehören zu den atopischen Erkrankungen.

Neurodermitis-Patienten haben in der Regel eine extrem trockene, rissige und schuppende Haut mit einem zu geringem Wasser- und Fettgehalt. Typisch für die Erkrankung sind entzündliche Hautreaktionen, die als Ekzeme bezeichnet werden. Meist gehen diese Hautreaktionen mit starkem Juckreiz einher. 

Nützliche Services für Sie:

Dermatologensuche

Auf der Dermatologen-Suche des Berufsverbands der Deutschen Dermatologen (BVDD) finden Sie Kontaktdaten von Dermatologen in Ihrer Nähe.

Proaktive Therapie

Die Haut von Menschen mit Neurodermitis unterscheidet sich entscheidend von gesunder Haut. Lesen Sie, was zu beachten ist.

lg: - md: - sm: - xs: - xxs: -